Über mich

Meine Ausbildung an der RWTH Aachen University

(erstmal ein Bild von mir evtl. noch ein zweites wo ich jemand was erkläre (Beratungssituation))

kürzer, nicht so viel Scrollen. Am Anfang vielleicht kurzer Motiviationstext zu viele Überschriften


Nach dem Motivationstext tabellarisch die Ausbidlung Weiterbildung etc. 


Ressourcenschutz, Emissionsreduktion und Klimawandel erfordern umweltverträgliche und wirtschaftlich tragbare technische Lösungen. Ingenieure müssen Anpassungs- und Reduktionsstrategien entwickeln, den steigenden Hochwasserscheiteln begegnen und nachhaltige Entwicklungen vorantreiben. Die RWTH bietet einen interdisziplinären Studiengang mit Schwerpunkt Umweltingenieurwissenschaften, der technische und ökologische Kenntnisse kombiniert. 

Kleiner Text: In Bayern aufgewachsen; sehr ländlich und naturverbunden (Landkind), daher kam der Wunsch Umweltingenieuerwissenschaften zu studieren.  Aachen Studiert und nach dem Bachelor wollte ich mehr mit erneuerbaren Energien machen und hab den xy Master gewechselt. dann kam ich in der Masterarbeit in Kontakt mit der technsichen Betriebsführung und bin dort bis heute geblieben. blabal (Was ist meine Haltung? Was ist mir wichtig?) Den Unternehmen helfen besser/effektiver das Alltagsgeschäft/Tagesschäft machen zu können. 

Der Masterstudiengang Nachhaltige Energieversorgung an der RWTH Aachen University bietet interdisziplinäre Betrachtung und individuelle Wahlmöglichkeiten. Es werden verschiedene Bereiche abgedeckt, darunter Rohstoffe, Maschinenbau, Elektrotechnik und nicht-technische Inhalte. Das Studium umfasst Pflicht- und Wahlpflichtfächer sowie eine Masterarbeit und ein Praktikum. 

Masterarbeit zum Thema: Technische Betriebsführung in der Windenergieleitwarte der juwi Operations & Maintenance GmbH - Analyse und Optimierungspotentiale -

-> Während des gesamten Studium (Bachelor und Mastser) Lehrtätigkeit in Form von Erstellen und Halten von Übungen im Fach Mechanik am AMT 

Weiterbildungen

DGS Solarfachberater Photovoltaik -> Zertifizierung bei der DGS Academy Franken in 2023

Scrum Master und Scrum Product Owner -> Zertifizierung bei Scrum.org im Jahr 2017

BWE Workshop zur Technischen Betriebsführung -> 2021 beim Bundesverband WindEnergie e.V.

BWE Workshop zur technischen Due Diligence von EE Projekten -> 2023 beim Bundesverband WindEnergie e.V.


Kurzinterview

IT-ler oder BWL-er – wo liegt Dein Background? 

Weder noch. Ich habe einen Ingenieursbackground. Mein generalistischer Hintergrund basiert auf vielen Ingenieurswissenschaften wie z.B. Maschinenbau und Elektrotechnik. Ich sehe mich als Schnittstelle zwischen der IT, die die Software entwickelt hat und dem Fachbereich, der sie schlußendlich nutzt. Ich biete das Projektmanagement zur Umsetzung an und vermittle zwischen Entwicklern und Anwendern, spreche also beide Sprachen. 

Wie sieht Dein idealer Job / idealer Kunde aus? 

Ich mag es, Arbeitsprozesse und Software im technischen Betrieb zu optimieren, idealerweise durch minimale Eingriffe. Neben den low hanging fruits bearbeite ich aber auch gerne größere Projekte wie der Einführung neuer Softwareanwendungen. 

Arbeitest Du remote oder kannst Du auch direkt vor Ort am Projekt / Anlage beim Kunden tätig werden? Wäre auch Ausland für Dich denkbar? (evtl. wirklich unter FAQ) oder bei Leistungen (vor Ort oder remote)

Prinzipiell mag ich alle Modi, wobei die Tätigkeit vor Ort zumeist mit mehr Aufwand verbunden ist.

Remote zu arbeiten hat den Vorteil einfach flexibler zu sein und Aufgaben auch aufsplitten zu können und nicht am Block erledigen zu müssen.

Ich habe bereits einen Kunden in Schweden und würde gerne mehr für internationale Auftraggeber tätig sein. Meine Sprachen sind Deutsch und  Englisch.

Wo siehst Du Deinen Bereich – den Betrieb von Anlagen für Erneuerbare Energie im Jahr 2030?

Die IT-Systeme werden immer besser in den nächsten Jahren. Gleichzeitig werden die gesetzlichen Auflagen und die  Aufgaben in der Betriebsphase  immer umfangreicher. Dennoch glaube ich, dass der technische Fortschritt gerade durch z.B. KI schneller sein wird wie die zusätzlichen Aufgaben. Dadurch wird es meines Erachtens bis im Jahr 2030  für eine Person möglich sein, mehr Erneuerbare Energie Anlagen zu betreuen als heute.

Bist Du eher Nerd oder Teamplayer?

Teamplayer, ein bisschen Nerd.

Wein, Bier oder Äppelwoi – als Mainzer hast Du ja quasi die Qual der Wahl?

Als geborener Bayer bin ich bei Bier. Durch meine Wahlheimat Mainz finde ich zunehmend aber auch den lokalen Wein hier interessant.

Nachhaltigkeit first

Als nachhaltige Bank legt die Triodos Bank großen Wert auf soziale und ökologische Verantwortung. Sie finanziert Projekte mit positivem Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft. Durch die Zusammenarbeit mit der Triodos Bank kann der Einzelunternehmer sicherstellen, dass seine finanziellen Ressourcen nachhaltig eingesetzt werden.

WeTell ist ein Telekommunikationsunternehmen, das nicht nur auf Datenschutz und Datensicherheit höchsten Wert legt, sondern auch nachhaltige Praktiken in seiner Geschäftstätigkeit verfolgt. Sie setzen auf erneuerbare Energien und ressourcenschonende Technologien.

Beide Unternehmen sind für mich der ideale Partner, um die Vision von Nachhaltigkeit und Energiewende umzusetzen. 


Mitgliedschaften

Bundesverband
WindEnergie e.V.

Der Bundesverband für Windenergie e.V. (BWE) ist eine Organisation, die die Interessen der Windenergiebranche in Deutschland vertritt und sich für die Förderung und Weiterentwicklung von Windenergie als wichtige erneuerbare Energiequelle einsetzt. 

Deutsche Gesellschaft für Sonnenengerie e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) ist eine Organisation, die sich für die Förderung und Verbreitung von Solarenergie in Deutschland einsetzt. Sie informiert, berät und unterstützt Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Privatpersonen bei der Nutzung von Sonnenenergie und der Entwicklung von Photovoltaik- und Solarthermie-Systemen.